I had the honour to produce following records:
 

Studio Productions

 

LARIBA  - Mejor no lo hagas
(2019)
Ventilador Music Spain 2019

New single 2019. 

 

Jo Elle - Soul Journey
(2019) iGroove Distribution

 Jo Elle lässt für ihr bisher komplettestes Werk keinen Stein auf dem anderen. Auf den neuen Pfaden ihrer «SOUL JOURNEY» kommt sie ihrem musikalischen Ziel eindrücklich nahe: Reggae in neun Songs, facettenreich und mit reichlich Soul versehen. Als Wegweiser agiert dabei unüberhörbar Jo Elles sanft-rauhe Stimme.

Songs written by Jo Elle, David Stauffacher 

Msoke - Facettes
(2017) (Producing & writing of two songs)
Springstoff Records, Berlin

 

Msoke schreibt mit seinem queeren wie zauberhaft intimen neuen Album “Facettes” Reggae Geschichte und erschafft Musik für den ultimativen Sommer Genuss. Er schafft die Fusion zwischen hoch politischen Themen und einem fliegenden, fließenden und definierenden Sound mit Leichtigkeit.

Der erste Track ‚Face Off’ beschäftigst sich mit echter, roher menschlicher Begegnung. Der Song ist wie ein Gateway – wie eine sanfte Einladung sich bis auf die eigene Authentizität zu entkleiden – sich mit einander zu verbinden und Msoke in seine Musik zu folgen.

Folgt man dieser Einladung, kann man viele Features mit anderen kraftvollen Künstlern finden wie: Tamika, Carmel Zoum und Mal Élevé um nur rein paar zu nennen. Und Kraftvoll wird auch die Musik. Sie schüttelt dich, macht dich wach, fordert dich auf deine Illusionen los zu werden und für ein besseres Morgen zu kämpfen.

Als Trans*Mann erzählt Msoke in den Song Texten von seiner Realität der eigenen Wiedergeburt: endlich in seine eigne Haut zu wachsen mit dem Track ‚Reborn’ und ‚Them Wanna’.

Und endet tief und räsonierend mit seinem Glauben an die Einzigartigkeit der menschlichen Erfahrung ‘We Are Born Free’. Ein Track der die Kraft hat dich davon zu tragen – dich an deine Geschichte zu erinnern: deine Gefühle und Tränen – und dich auffordert sich davon los zu machen: YES! YOU ARE BORN FREE!

Abschließend kann Mensch nur enthusiastisch zusammenfassen: gedankenvoll, imposant, wirkungsreich.

Msoke zeigt auf ‘Facettes’ eine Menge, seine Menschlichkeit.

 

DOSAGUAS - Deshojando Margaritas
(2016)

El tridente conformado por el guitarrista andaluz José Moreno Justicia o Pepe Justicia, el bajista cubano Alcides Toirac y el percusionista y productor suizo David Stauffacher logran dar vida a Dosaguas, un ensamble que bebe tanto de la música flamenca como de la afro-cubana. El resultado es una fascinante experiencia

Deshojando Margaritas album para el cual Pepe Justicia y Alcides Toirac escribieron todas las composiciones con arreglos de los tres músicos, fue grabado en los estudios Lariba de Stauffacher. 

https://i04275.wixsite.com/dosaguas/musica

 

 
ALINA AMURI - Be one with me
SRF3 BEST TALENT APRIL 2015!

Amuri, aufgewachsen im spröden Charme der Zwingli-Stadt Zürich, hat tief in sich hineingehört, ihre kongolesischen Wurzeln ausgemacht und führt uns nun auf ihrem neuen Album mit unvergleichlichem Charme durch die Geschichte der Black Music. Von Detroit via Harlem und Memphis führt sie uns tief in den amerikanischen Süden und via Jamaika Richtung Afrika. Ganz der grossen Soultradition eines Marvin Gaye oder einer Aretha Franklin verpflichtet, verweigert sich Amuri den heute so oft praktizierten seichten R’n’B-Produktionen. Dafür ist dieses Album zu persönlich, zu vielfältig, und ihre starken, eindringlichen Songs zu sehr im Soul, im Funk, im Jazz und im Gospel verankert.Alina Amuri schafft es mit ihrer Stimme, jede einzelne Facette ihrer Gefühle für uns hörbar zu machen. Der Albumtitel ‹Be One With Me› (Sei eins mit mir), der sich anfänglich wie eine Aufforderung liest, entpuppt sich als schlichte Tatsache. Denn bei dieser Stimme ist Widerstand zwecklos.

 
www.alinaamuri.com

 

BERGITTA VICTOR- On a journey
(Jazzhaus Records Germany, 2013)
​​

Nach dem Debüt „Sesel“, ihrer Ode an die Heimat, und dem 
luftig-poppigen „So Happy“ führt die zierliche Frau mit der hellen und 
doch so kraftgeladenen Stimme die beiden Vorgängeralben nun in 
einer cleveren Synthese zusammen: Auf „On A Journey“ klingt sie 
reifer, ausgefeilter, spielt souverän auf der Klaviatur von Afro
-Grooves, kreolischen Rhythmen, Reggae und universell verständ-
lichen Balladentönen. 

 

www.bergittavictor.com

BERGITTA VICTOR - So happy​​
(Jazzhaus Records Germany, 2011)

 

 

Wie es der Titel bereits ausdrückt, so luftig und leicht wie ein 
Frühlingswind kommt das neue Album „So Happy“ der Sängerin 
und Songwriterin Bergitta Victor daher. Sie singt hier von der 
Liebe, appelliert an die Kräfte, die in uns allen schlummern, an 
den Gemeinschaftsgeist, mit dessen Hilfe wir einen Wandel auf 
diesem Planeten noch erreichen können. Und es geht, wie auch 
auf dem Vorgängeralbum „Sesel“ darum, ihre eigenen Erlebnisse, 
ihre Beobachtung der Menschen um sie herum, in ganz persönliche, 
uns alle betreffende, Liedtexte umzuwandeln.

 

 

www.bergittavictor.com

LARIBA -Walking pa'lante
(Jazzhaus Records Germany, 2014)
 
Der Perkussionist David Stauffacher hat sechs internationale Musiker aus der Latin-Szene um sich geschart, die unter dem Namen Lariba auf höchstem Niveau erstklassige Partybeats zaubern. Ein munterer babylonischer Haufen, der sich in spanisch, englisch, italienisch und portugiesisch durch eine Reggae-Hip-Hop-Rumba-Welt manövriert, die an die Orishas, Manu Chao, Jovanotti oder Sergent Garcia erinnert. Lariba haben es drauf, den Dancefloor zu rocken, jede Menge karibische Leichtigkeit im Alpenstaat zu verbreiten und den Winter vergessen zu lassen.

Auf dem aktuellen Album singen und rappen drei Interpreten in fünf Sprachen: Brasilianisch, Spanisch, Englisch, Italienisch und Schweizerdeutsch. 

 

www.lariba.ch

 

MSOKE - Free Motion
(Springstoff Records Germany, 2014)

 

MSOKEs neues Reggae-Album “Free Motion” hat das Zeug zu einem Klassiker, auch als gesellschaftspolitisches Statement: Stücke wie „Run“ oder „My Own Life“ können gar nicht anders als sich in den Soundtrack einer Bewegung einzuschreiben, die sich ganz klar gegen Sexismus, Homophobie, Transphobie und jegliche soziale Ungleichheit stellt.

 

 

 

 

www.msoke.de

 

 

LARIBA - Como lo ves
(Ventilador Music Spain, 2009)
​​

"Some floor-filling Latin grooves with semi-rapped vocals laid over the top, a sprinkling of piano-driven salsa and copious attitude oozing out of every tune - no dodgy cultural fusion going on here, this is the real thing"

 

(World Music Charts Europe, TOP 20)

 

www.lariba.ch

 

endorsed by

 

  • w-facebook
  • w-youtube